Lesedauer 2 min.

Einmal die Komplettlösung, bitte!

Wir möchten Ihnen nicht nur unsere neuesten Produkte, sondern auch maximal Bewährtes aus unserem Sortiment vorstellen.

Und dazu zählt eindeutig DC1, unser Reinigungs- und Desinfektionsmittel. Damit entscheidet sich das Praxispersonal beim Instrumentenmanagement für eine besonders materialverträgliche und wirtschaftliche Komplettlösung. Lesen Sie selbst!

Ein Kriterium für die Standzeit bei Instrumenten ist u.a. die korrekte Aufbereitung. Die Krux sind meist die unregelmäßigen Oberflächen der Bohrer, wie sie z.B. bei einer Diamantenbelegung auftreten können. Solche Instrumente sollten nach der Behandlung nie über einen längeren Zeitraum trocken gelagert werden. Proteine können sich sonst daran festsetzen und sind danach nur schwer zu lösen. Deshalb wird empfohlen, diese nach dem Einsatz am Patienten sofort in ein geeignetes Reinigungs- und Desinfektionsmittel zu legen. Proteinrückstände werden so direkt gelöst und die Kontaminationskette unterbrochen, was dem Praxispersonal bestmöglichen Schutz bietet. So weit, so gut. Doch aggressive Reinigungs- und Desinfektionsmittel können bei diesem Procedere dazu führen, dass das Instrumentarium angegriffen wird. Das passiert nicht mit unserer seit vielen Jahren bewährten, materialverträglichen und wirtschaftlichen Komplettlösung DC1. Doch was ist eigentlich mit einer Komplettlösung gemeint?

Mild-alkalische Rezeptur
DC1 ist universell einsetzbar, wirtschaftlich, VAH-zertifiziert und durch seine alkoholfreie und mild-alkalische Rezeptur besonders materialverträglich. Zudem ist es für die nicht-proteinfixierende Vorreinigung innerhalb der maschinellen Aufbereitung geeignet. Das verstehen wir unter einem perfekten, kombinierten Reinigungs- und Desinfektionsmittel! Denn es ist auch ganz in unserem Sinn, dass DC1 die zahnärztlichen Instrumente maximal schont. Die Liste der Instrumente, die von den coolen Eigenschaften profitieren, ist lang: Hartmetallbohrer und -finierer, Kronentrenner, Keramikinstrumente, Diamantschleifer, Wurzelkanalinstrumente, chirurgische Instrumente, Schallspitzen, Gummipolierer, keramische Schleifkörper und Handinstrumente (z.B. Zangen, Sonden, Mundspiegel, Küretten). Für sie ist DC1 das ideale, universelle und höchst ergiebige Konzentrat.

Ökologisch handeln
Ökologisch kluge Entscheidungen zu treffen, ist heutzutage ein „Muss“. Der bzw. die Hygienebeauftragte einer Praxis tut daher gut daran, Produkte vor diesem Kontext miteinander zu vergleichen. Warenverwaltung heißt: Verantwortung!
Daher die gute Nachricht: Mit DC1 sind Sie auf der sicheren Seite. Es enthält weder Phenole noch Aldehyde, ist gemäß der OECD-Richtlinie biologisch abbaubar und kann auch für die nicht-fixierende Vorreinigung eingesetzt werden. Ein weiteres Plus gibt es auch in wirtschaftlicher Hinsicht: 100 Liter gebrauchsfertige Lösung (1%) können aus nur 1 Liter DC1 generiert werden können. Das führt bei der Lagerung zu einem deutlich reduzierten Platzbedarf. Das Handling wird durch eine Dosierhilfe erleichtert.

Lust auf mehr?
Wer jetzt neugierig geworden ist und vielleicht noch weitere Fragen zu DC1 im Speziellen oder zur Hygiene im Allgemeinen hat, der kann gerne in unserer Instrumentenmanagement-Broschüre blättern oder den Besuch unseres Anwendungsspezialisten Ralf Danger anfordern. Wir möchten, dass Sie in Hygienefragen ein rundum sicheres Gefühl haben!

Kontakt: 
Ralf Danger, Komet Dental 
Tel.: +49(0) 5261/701-700
Mobil +49 170 546 746 1 
Fax: +49(0)5261/701-289 
E-mail: ralfdanger@kometdental.de
www.kometdental.de

Desinfektionsmittel

Steckbrief DC1
– ergiebig (1l Konzentrat = 100l gebrauchsfertige Lösung)
– universell einsetzbar zur Reinigung und Desinfektion
– für alle rotierenden Instrumente und Handinstrumente
– materialverträglich
– praktische Dosierflasche
– VAH-zertifiziert
– aldehydfrei, somit nicht fixierend
– alkoholfrei